Die Geschichte eines Nachtpianisten

Ein Musik- und Tanztheater

Alte Reithalle Aarau

Ein einsamer Pianist entdeckt an sich die Gabe, dass er den Seelen Verstorbener eine musikalische Stimme zu geben vermag. Am Fusse der Stadtkirche begegnet ihm die Gattin des Henkers. Sie diktiert ihm Note für Note ein Musikstück, das von einer Schuld erzählt, die sie nicht zur Ruhe kommen lässt. Wie in einem Psychothriller begegnen dem Publikum auf dem Weg durch die Halde und die malerischen Gassen der Altstadt immer neue geheimnisvolle Gestalten, deren Geschichten die Komposition anreichern. In der Alten Reithalle werden die Lebensfäden, denen die Zuschauer auf ihrem Parcours gefolgt sind, zu einem grossen Finale versponnen. Dreh- und Angelpunkt ist dabei das Musikstück „Presentiments“, das der italienische Pianist, Komponist und Dirigent Lorenzo Turchi-Floris eigens für den „Nachtpianisten“ geschrieben hat.
Für ihre Choreografie arbeiten Wernli und Buonomo mit einer internationalen Tänzercrew zusammen, die durch Amateurtänzer und -schauspieler aus der Region ergänzt wird. Neben den Solisten wird ein Kammerorchester aus Profi– und Laienmusikern die Aufführung musikalisch gestalten.

Mit: David Gellura, Sacha Lee Flanagan, Tyrone Isaac-Stuart, Michela Mucci, Simone Schmidt (Tanz), Lorenzo Turchi-Floris (Piano), Mayah Kadish (Violine) und Isabel Lerchmüller (Flöte) sowie tanz- und musikinteressierten Menschen aus der Region.
Konzept, Co-Choreographie und Regie: Irène Wernli und Anna Buonomo.
Komposition: Lorenzo Turchi-Floris.
Assistenz & Workshop Leader: Mirjam Gurtner.
Kostüme/Make-Up: Louise Mills.
Bilder/Gestaltung/Film/Installation: Anni Katrin Elmer.

Mit freundlicher Unterstützung von Ortsbürgergemeinde der Stadt Aarau, Aargauer Kuratorium, Migros Kulturprozent, Ernst Göhner Stiftung, NAB-Kulturstiftung Neue Aargauer Bank und Reformierte Landeskirche Aargau.

Hinweise zum Spielort

Abendkasse eine Stunde vor Vorstellungsbeginn bei der Reformierten Landeskirche Aargau, Stritengässli 10.
Start am Haldentor, Ziel bei der Alten Reithalle Aarau.
Die Aufführung findet teilweise im Freien statt. Bequemes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung werden empfohlen.

Preise

30.- / 25.- / 20.- / 5.-

Öffentliche Aufführungen

Di 17. Juni 20:30
Mi 18. Juni 20:30
Do 19. Juni 20:30
Fr 20. Juni 20:30
Sa 21. Juni 18:00 Zusatzvorstellung
Sa 21. Juni 20:30

Materialien

Radiobeitrag K-Punkt Kultur 1. Teil Radiobeitrag K-Punkt Kultur 2. Teil