März 2013
Fr 1. März 20:15
Szenart – Gruppe für aktuelles Theaterschaffen, Aarau
BalkanHamlet
Sa 2. März 17:00
Alexandra Frosio
Der Sonnenwecker
Sa 2. März 20:15
Szenart – Gruppe für aktuelles Theaterschaffen, Aarau
BalkanHamlet
Mo 4. März 10:00
Alexandra Frosio
Der Sonnenwecker
Di 5. März 10:00
Alexandra Frosio
Der Sonnenwecker
Di 5. März 19:30
Emilies Schweigen. Novelle
Buchvernissage
Mi 6. März 20:15
CapriConnection
Der Urknall
Do 7. März 20:15
Jazzclub Aarau
Martin Dahanukar Quartet
Fr 8. März 20:15
CapriConnection
Der Urknall
Sa 9. März 20:15
CapriConnection
Der Urknall
anschliessend Publikumsgespräch
Mi 13. März 20:15
Empire of Illusions
Do 14. März 20:15
Lesung Eidgenössischer Literaturpreis
Fr 15. März 20:15
Empire of Illusions
Sa 16. März 20:15
Empire of Illusions
So 17. März 10:30
Theater-Zmorge: Begegnung mit dem Bösen
Di 19. März 10:00
Die Nachbarn
Der Gurkenkönig
Mi 20. März 10:00
Die Nachbarn
Der Gurkenkönig
Mi 20. März 18:15
Desafío al Silencio
Vernissage
Mi 20. März 20:15
fünfnachbusch
Lost in Buenos Aires
Do 21. März 20:15
Thom Truong
Invest in Me!
Fr 22. März 10:00
Die Nachbarn
Der Gurkenkönig
Fr 22. März 20:15
fünfnachbusch
Lost in Buenos Aires
Sa 23. März 17:00
Die Nachbarn
Der Gurkenkönig
Sa 23. März 20:15
fünfnachbusch
Lost in Buenos Aires
So 24. März 11:00
Die Nachbarn
Der Gurkenkönig
Mo 25. März 10:00
Die Nachbarn
Der Gurkenkönig
Zusatzvorstellung
Mo 25. März 20:15
junges theater basel
FAUST jr.
Di 26. März 20:15
junges theater basel
FAUST jr.
Mi 27. März 20:15
junges theater basel
FAUST jr.
Do 28. März 17:00
Die Geschichte der gierigen Schildkröte
Premiere
Do 28. März 20:15
junges theater basel
FAUST jr.

Invest in Me!

Thom Truong

Gastspiel in Kooperation mit dem Zentrum für Demokratie Aarau im Rahmen der 5. Aarauer Demokratietage

Ein Fussball, der ist wie kein anderer – und den Sportartikelmarkt revolutionieren könnte... Eine Konfitüre, die ohne jeden Müll produziert wird – und zeigt, dass ein Leben ohne Abfall möglich ist... Eine Website, auf der dokumentiert ist, was wir (noch) nicht wissen, und woran Forscher gerade arbeiten...
Drei visionäre Geschäftsideen, die die Erde zu einem besseren Ort machen sollen; drei visionäre Unternehmer, die vor allem eines brauchen, um sie realisieren zu können – Geld von Investoren, die mutig genug sind, ihr Kapital einer Vision anzuvertrauen.
Thom Reinhard und Monika Truong alias „Thom Truong“ sind angetreten, sog. „Social Entrepreneurs“ eine Plattform zu geben, auf der sie sich einer breiteren Öffentlichkeit – und vor allem finanzkräftigen Investoren – vorstellen können. Was liegt da näher, als die Theaterbühne für einmal zweckzuentfremden und den realistischen Weltverbesserern zur Verfügung zu stellen. Die Social Entrepreneurs präsentieren ihre unternehmerische Idee auf der Bühne und kämpfen dabei um die Gunst des Publikums und um die echter Investoren. Beide sollen in sie investieren – und zwar Zeit und Geld.
Thom Truong behaupten: Visionen zu realisieren ist eine künstlerische Tätigkeit. Denn es geht darum, etwas darzustellen, das noch nicht ist. Dies kann nur mit ästhetischen Mitteln geschehen und zwar visuell, narrativ und performativ.
Doch darf man das? Eine Theaterbühne ganz unkritisch Menschen zur Verfügung zu stellen, die Geld verdienen wollen? Der Dramaturg der Produktion hat da seine eigene Meinung...
In “Invest in me!” befasst sich das Duo Thom Truong mit der ästhetischen Erzeugung von Visionen und mit dem politischen und ökonomischen Prozess, der über die Realisierung von Visionen entscheidet.
Ihre Protagonisten wählen sie aus der wachsenden Gemeinde der Social Entrepreneurs aus. Social Entrepreneurs sind Menschen, welche die Gesellschaft mit unternehmerischen Mitteln verändern wollen. Mit den 68er teilen die Social Entrepreneurs das Ziel einer besseren Welt. Sie wollen die Gesellschaft aber nicht kollektiv-politisch, sondern privat-unternehmerisch verändern. Die Social Entrepreneurs wollen nicht reden, sondern etwas “unternehmen”.

Die 5. Aarauer Demokratietage finden am 21./22. März 2013 im Kultur- und Kongresshaus Aarau statt. Sie sind dem Thema "Demokratie und Europäische Union" gewidmet. Europa befindet sich im Umbruch. Heisst die Antwort mehr Technokratie oder mehr Demokratie? Kann die Schweiz mit ihrer Erfahrung der politischen Integration und der direkten Demokratie zu dieser Debatte etwas beitragen? Zu den Referenten wird unter anderem Günter Verheugen, ehemaliger Vizepräsident der Europäischen Kommission, gehören.
www.demokratietage-zda.ch

Von und mit: Evelina Lundkvist, Edmund Trollope, Mario Sinnhofer, Thom Reinhard, Monika Truong, Elias Gross, Judith Koch, Björn Neukom.

Eine Koproduktion mit dem Festival "FREISCHWIMMER 2012/13 - Neues aus Theater, Performance und Live Art".

Preise

30.- / 25.- / 20.- / 5.-

Öffentliche Aufführungen

Do 21. März 20:15
> www.thomtruong.com

mit Unterstützung von