Nüüt und anders Züüg

Neue Texte und Musik aus der Provinz

Buchpremiere mit Andreas Neeser und Barbara Schirmer

Zur Buchpremiere seines Prosabandes "Nüüt und anders Züüg" bieten der Schriftsteller Andreas Neeser und die Hackbrett-Virtuosin Barbara Schirmer einen etwas anderen Heimatabend. Für einmal wird Mundwerk zum Klangwerk – als facettenreiches dialogisches Programm mit Mundarttexten und Hackbrettklängen!
Die Moderation übernimmt der Leiter des NZZ am Sonntag-Kulturteils Manfred Papst.

Andreas Neeser präsentiert mit "Nüüt und anders Züüg" eine neue Sammlung von atmosphärisch starken und vielschichtigen Mundartgeschichten. In bildkräftiger, klangvoller Aargauer Mundart lotet Andreas Neeser die (Un-) Möglichkeiten einer selbstbestimmten Existenz in einer abgründigen Dorfwelt aus. Seine kleinen Helden berühren so, wie sie sind. Und sie machen Hoffnung, auch und gerade im Scheitern.
Die Geschichten treten in einen spannungsreichen musikalischen Dialog mit dem Hackbrett von Barbara Schirmer. Ein mal heiteres, mal nachdenkliches «Gespräch», das hinter die Texte führt, über die Töne hinaus – und neue Denk- und Assoziationsräume öffnet.

"Andreas Neesers funkelnde Mundarttexte gehören zum Besten, was die moderne Schweizer Dialektliteratur zu bieten hat." (NZZ am Sonntag) "Die Hackbrett-Revolutionärin bewegt sich zwischen den Instrumenten mit einer Musik, die auf prickelnde Weise gefangen nimmt." (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Preise

22.- / 15.- / 5.-
90 min

Öffentliche Aufführungen

Di 28. März 20:15
> www.andreasneeser.ch